Freitag, 22. November 2013

Zahlungsimport und SEPA

Der Zahlungsimport versucht einen Zahlungseingang einer Bestellung zuzuordnen, indem unter anderem im Verwendungszweck nach der Bestellnummer gesucht wird.

Seit Neuestem kommt es häufiger vor, dass in den Verwendungszweck Zeilen - und damit auch gerne mal mitten in der Bestellnummer - scheinbar willkürliche Leerzeichen/Zeilenumbrüche vorkommen. Eventuell hat das mit der Umstellung auf SEPA zu tun.

Jedenfalls hat der Zahlungsimport dann Schwierigkeiten die zerstückelte Bestellnummer zu finden.

Deshalb haben wir den Algorithmus heute etwas angepasst, so dass eine Bestellnummer auch dann noch zugeordnet wird, wenn Leerzeichen innerhalb der Nummer stehen.

Es ist nicht auszuschließen, dass es dadurch unter Umständen auch zu Fehlzuordnungen kommen kann (z.B. bei sehr kurzen Bestellnummern). Falls jemand damit unerwartet Probleme haben sollte, bitte einfach hier oder auf den üblichen Kontaktwegen mit Beispielen melden.

Automatische Übersetzungen bei Etsy

Etsy hat neulich eine automatische / maschinelle Übersetzung der Artikeltexte eingeführt. Die Qualität der Übersetzungen lässt leider in der Regel sehr zu wünschen übrig (wer hätte das gedacht).

Billbee hat bisher die Artikeltexte immer in Deutsch von Etsy angefordert. Waren keine deutschen Texte hinterlegt, wurde eben der englische Text eingelesen.

Seit die maschinelle Übersetzung aktiv ist, liefern die Etsy Server statt dem englischen Original, den maschinellen Übersetzungsversuch ins Deutsche.

Deshalb haben wir den Import jetzt so angepasst, dass immer in der Hauptsprache des Shops eingelesen wird. Ist der Shop auf Englisch eingestellt, werden also grundsätzlich englische Texte eingelesen, auch wenn eine deutsche Übersetzung vorhanden ist.

Donnerstag, 14. November 2013

Rechnungen / Lieferscheine erzeugen überarbeitet

Billbee kann neben Rechnungen ja auch Lieferscheine und Auftragsbestätigungen erzeugen.
Und das auch noch als eine lange PDF Datei, per Email an den Kunden, oder als einzel PDF Dateien in einem ZIP Archiv.

Da diese Möglichkeiten bisher in einem einzelnen Auswahlfeld kombiniert waren, haben viele Benutzer diese Möglichkeiten nicht gefunden.

Seit heute ist das alte Auswahlfeld "Ausgabe" in zwei Felder aufgeteilt:
Auswahl Dokumenttyp:
Auswahl Ausgabeformat:

So dass der ganze "Dokument erzeugen" Dialog jetzt so aussieht:


Außerdem ist es natürlich nach wie vor möglich, mit einem Klick eine Rechnung zu erzeugen:
  • Spalte "Verlauf" einblenden (Mit dem Button "Ansicht")
  • Klick auf das Dokument Icon:



Als letzte Verbesserung sei noch genannt, dass ab sofort der Fortschritt in dem Button "Rechnungen erzeugen" angezeigt wird, falls mehrere Dokumente erstellt werden.

Freitag, 1. November 2013

Billbee: Dropbox als Rechnungsarchiv nutzen

Seit heute kannst du Billbee mit deinem Dropbox Konto verbinden, um die Dropbox als Rechnungsarchiv zu nutzen und alle deine erzeugten Rechnungen systematisch als einzelne PDF Dateien abzulegen und zu archivieren.
Falls du noch kein Dropbox Konto hast, kannst du dir hier ganz einfach ein Konto kostenlos registrieren und erhälst 5GB freien Speicherplatz!

Was ist die Dropbox?

Dropbox ist ein online Speicherdienst, mit dem du Dateien in der Cloud sichern und zwischen allen deinen Geräten synchronisieren kannst.

Schritt für Schritt Anleitung

1 Verbindung einrichten

Geh auf die Seite Einstellungen / Dropbox und verbinde dich mit der Dropbox:
Ist die Verbindung erfolgreich, wird dein Name und die Nummer deiner Dropbox angezeigt:

2 Rechnungsarchiv aktivieren

Aktiviere die Archivfunktion und wähle das Ordnerformat:

3 Rechnungen wie gewohnt erzeugen

Du erzeugst einfach deine Rechnungen in gewohnter Weise. Egal ob du mehrere Rechnungen oder einzelne Rechnungen, als ZIP oder PDF oder per Email an den Kunden sendest - alle Rechnungen landen automatisch als Kopie in deiner Dropbox:

Sicherheit

Übrigens: Billbee kann nicht auf andere Daten in deiner Dropbox zugreifen - es wird ein privater Ordner Apps/Billbee erstellt. Und nur dort hat Billbee Zugriff.

Weitere Ideen

Wir sind gerade dabei, weitere spannende Nutzungsmöglichkeit eines Dropbox Kontos in Verbindung mit Billbee auszuloten.
Zum Beispiel könnte man über die Dropbox auch wunderbar Downloads für Kunden anbieten, wie E-Books oder andere digitale Artikel.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Billbee: Download von Rechnungen durch den Kunden

Du kannst Billbee seit heute so konfigurieren, dass deine Kunden ihre Rechnung direkt aus der Billbee Anwendung herunterladen können. Das ist insbesondere für Verkäufer von digitalen (Download) Waren interessant, da dadurch der Lieferprozess komplett automatisiert werden kann.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Billbee: Filtern der Auftragsliste nach Drittland / EU Land

Oft nachgefragt, jetzt geht es: Die Auftragsliste hat ein paar neue Filter spendiert bekommen.

An erster Stelle geht es um das Land, in das versendet werden soll. Es ist jetzt möglich, eine neue Spalte Land Versand einzublenden:


Damit wird direkt in der Übersicht das Versandland angezeigt und es kann auch danach sortiert werden.
Außerdem hat die Spalte einen Filter erhalten:


Damit ist es z.B. jetzt möglich, sich nur die Bestellungen anzeigen zu lassen, die in EU Länder und/oder Drittländer geliefert werden sollen.

Sortieren / Filtern nach Zahldatum / Zahlart

Auch neu ist die Möglichkeit, die Auftragsliste nach Zahlart und / oder Zahldatum zu filtern:


Freitag, 18. Oktober 2013

Billbee: Artikeltext einer Bestellposition anpassen

Häufig erreicht uns im Moment die Frage, wie man den Artikeltext für die Rechnung einfach anpassen kann - zum Beispiel, um eine Individualisierungsoption einzutragen.


Dienstag, 15. Oktober 2013

Billbee: Automatisches Einlesen von Jimdo und Avocado Store Bestellungen

Heute gehts um eine weitere neue Funktion von Billbee: Das automatische Einlesen von Bestellemails.

Es gibt ja immer wieder Shops und Marktplätze, die leider keine Programmierschnittstelle anbieten, so dass wir nicht an die Bestelldaten herankommen und ihr doch wieder mühsam per Copy&Paste die einzelnen Felder kopieren müsst.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Erstellen von Versandscheinen direkt aus Billbee

Heute stellen wir euch das erste neue Feature von Billbee vor:

Versandscheine direkt aus der Anwendung erstellen.

Ab sofort könnt ihr für bestimmte Versandanbieter direkt Versandscheine erstellen - ohne aufwändigen Import / Export - direkt aus Billbee ohne die Anwendung verlassen zu müssen.

Vorteile:


  • Schneller: Kein zeitaufwändiges Exportieren und Importieren der Adressdaten ist notwendig.
  • Genauer: Es werden nicht nur Adressdaten berücksichtigt, sondern je nach Anbieter auch z.B. das Sendungsgewicht oder das Produkt (Paket, Päckchen, etc)
  • Besser integriert: Alles kommt aus einer Hand: Du musst nicht mehr verschiedene Anwendungen bedienen. Die Sendungsnummer wird direkt übernommen und im Auftrag gespeichert.

Angebundene Anbieter:

Direkt über eine API sind im Moment diese Anbieter angebunden:
  • DHL Intraship
  • Hermes Privatpaketservice
  • Hermes Profipaketservice
Und so gehts:

Einrichtung

Zuerst musst du einmalig einen Versandanbieter mit seinen Produkten einrichten. Dazu gehst du auf die Seite Einstellungen / Versand und klickst auf den Button Neu.

In dem Dialog gibst du einen beliebigen Namen ein, wählst optional eine API Anbindung (im Beispiel konfigurieren wir den Hermes Profipaketservice) und optional weitere Eigenschaften wie Standardgewicht und Verpackungsgewicht ein.
Hinweis: Das kleine grüne Fragezeichen, das du oben rechts in fast jedem Dialog findest, führt zu einer kontextsensitiven Hilfe, die Informationen zu der aktuell geöffneten Ansicht enthält:


Hast du eine API Anbindung ausgewählt, erscheint ein neuer Tab mit dem Namen API Anbindung.
Auf diesem Tab musst du als nächstes Zugangsdaten oder andere Eigenschaften eintragen, die spezifisch für den ausgewählten Anbieter sind.
Bei Hermes ProPS sind das Login und Passwort:



Als letztes musst du noch auf dem dritten Tab mindestens ein Versandprodukt anlegen.
Du kannst die Produkte von Hand anlegen, oder auf den Button Produkte des Anbieters abrufen klicken, dann wird versucht, die Produktnamen und Eigenschaften direkt vom Anbieter auszulesen:


Im Screenshot ist das Produkt Hermes S zu sehen.
Gewicht und Größenangaben werden momentan noch nicht verwendet, später dienen sie dazu, automatisch das richtige Versandprodukt zu einem Auftrag auszuwählen.

Die einzige wichtige Eigenschaft ist der Produktname (Im Beispiel "S"). Das ist die technische Bezeichnung für das Versandprodukt bei Anbieter. Ein Paket nach Deutschland bei DHL hat z.B. den Produktnamen EPN.

Ein Klick auf Speichern legt den Versandanbieter an.

Aufträge versenden

Als nächstes stellt sich die Frage, wie jetzt Versandscheine über den Anbieter erstellt werden können.
Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

Erstellen für mehrere Bestellungen:

Geh auf die Seite Bestellungen, wähle die zu versendenden Bestellungen aus und klicke in der Funktionsleiste auf den Button Mehr / Versenden:


In dem sich öffnenden Dialog kannst du entweder Bestellungen über einen Zeitraum auswählen oder einfach den Button Versand vorbereiten klicken:


Jetzt wirds langsam spannend. Du siehst jetzt eine Liste mit allen ausgewählten Bestellungen und musst in den letzten Spalten einen oder mehrere Versandanbieter und Produkte auswählen:


Ein Klick auf Versandaufträge erstellen übermittelt die Daten zu den Verwsandanbietern und erstellt die Versandaufträge. Das Ergebnis der Operation wird in der letzten Spalte angezeigt:


Hat alles geklappt, erscheint unter der Tabelle für jeden beteiligten Versandanbieter ein Link, über den die Versandscheine als PDF Datei heruntergeladen und direkt ausgedruckt werden können:


Im Beispiel gab es einen Fehler bei der zweiten Adresse. Dieser kann direkt korrigiert werden, indem der kleine Stift neben der Adresse geklickt und die Adresse korrigiert wird.

Zweite Möglichkeit: Die Versandstation

Eine andere Möglichkeit, zu versenden, ist die neue Versandstation, die wir in einem anderen Post im Detail vorstellen werden.
In aller Kürze funktioniert es so:
  1. Geh auf die Seite http://www.billbee.de/Batch/Ship
  2. Gib die vollständige Rechnungsnummer eines Auftrages ein, oder Scan den Barcode von der Rechnung: Die Auftragsdetails werden angezeigt.
  3. Gib in das Formular manuell eine Sendungsnummer ein oder wähle Versandanbieter und Produkt und klicke auf Versenden.
  4. Es wird eine Historie der heute versendeten Aufträge angezeigt mit einem Link, über den der Versandschein heruntergeladen werden kann

Nachverfolgen der Versandaufträge

Wenn du das Bearbeiten Fenster einer Bestellung öffnest, kannst du auf dem Tab Versand alle zu dieser Bestellung erfassten Versandaufträge sehen:


Neben der Sendungsnummer findest du ein paar Buttons mit den folgenden Funktionen:
  1. Auftrag löschen: Führt dazu, dass der Versandauftrag über die API des Anbieters storniert wird (falls möglich)
  2. Versandschein anzeigen: Fordert den PDF Versandschein erneut an (falls möglich)
  3. Versandstatus anzeigen: Versucht über die API des Anbieters den Zustellungsstatus der Sendung zu ermitteln und zeigt ihn an.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Billbee: Filtern nach Zahldatum und Zahlart, Aktualisierung der Bestellansicht

Gestern und heute wurden einige kleinere Verbesserungen eingespielt, die sich nach den ersten Tagen Billbee-Betrieb mit vielen Benutzern als noch nicht zufriedenstellend herausgestellt haben:

Montag, 7. Oktober 2013

Billbee: Häufige Fragen zur Umstellung Teil 2 oder wie oft muss ich Klicken, um eine Rechnung zu erstellen

Hier also Teil 2 der häufigsten Fragen zur Umstellung von www.Rechnungsdruck.com zu www.billbee.de:

Inhalt dieser Ausgabe:

  1. Mit einem Klick eine Rechnung erstellen
  2. Warum gibts das Feld Artikelnummer nicht mehr



Frage: Wo sind die Buttons, um mit einem Klick eine Rechnung oder ein Etikett zu erstellen?

Antwort: Ok, mit der Umstellung ist nicht alles einfacher (im Sinne von weniger Klicks) geworden. Prominentestes Beispiel ist wohl das Erstellen einer Rechnung für einen einzelnen Auftrag.
Beim Rechnungsdruck gab es in der letzten Spalte der Bestelltabelle eigene Buttons für alle möglichen Aktionen:


Bei Billbee wurden diese Buttons gestrichen bzw. durch die nun notwendige Prozedur 1) Bestellung auswählen, 2) Aktionsbutton klicken, 3) evtl. weitere Eigenschaften festlegen etwas verkompliziert.

Hintergrund war der Gedanke, für alle Funktionalitäten eine einheitliche Bedienung zu schaffen. Das erstellen einer Rechnung oder 100 Rechnungen sollte gleich aussehen, da uns beim Rechnungsdruck fast täglich Mails mit der Frage erreichten, warum man denn für 100 Rechnungen 100 mal auf das Icon klicken muss. Die Möglichkeit, eine Aktion für alle ausgewählten Bestellungen durchzuführen wurde von vielen Benutzern einfach nicht gefunden.

Aber gut: Es gibt bei Billbee ja eine ähnliche Spalte in der Bestelltabelle mit dem Namen Verlauf, in der über Icons angezeigt wird, was mit der Bestellung alles schon passiert ist.

Wir haben jetzt hinter zwei dieser Icons einen Link gelegt, über den wie früher mit nur einem Klick eine Rechnung bzw, ein Etikett erzeugt werden kann (Ok, wer aufgepasst hat, wird bemerken, dass beim Etikettendruck mindestens zwei Klicks notwendig sind, weil ja noch das Etikettenpapier / bzw. die Startposition ausgewählt werden muss - aber das war beim Rechnungsdruck auch nicht anders):



Frage: Wo ist die Artikelnummer?
Gegenfrage: Welche Artikelnummer?
Antwort: Billbee ist ja eine Anwendung, die den Verkäufer dabei unterstützt, Onlineverkäufe auf mehreren Plattformen / Shops zu verwalten. Das heißt, ein Artikel hat in der Regel mehrere Artikelnummern: Eine eigene Artikelnummer (SKU) und pro Markplatz/Shop, auf der der Artikel gelistet ist, eine weitere Artikelnummer.
Beim Rechnungsdruck gab es historisch bedingt ein Feld Artikelnummer, in dem die Artikelnummer des Marktplatzes eingetragen wurde, von dem der Artikel initial eingelesen wurde.

Bei Billbee gibt es dieses eine Feld nicht mehr, sondern aus den eben beschriebenen Gründen wird eine Liste von Artikelnummern gepflegt (Die es vorher beim Rechnungsdruck auch schon gab).
Diese Liste befindet sich in der Spalte Quellen. Hier gab es heute eine kleine Anpassung, so dass die Artikelnummer(n) des Marktplatzes (z.B. DaWanda) direkt in der Tabelle angezeigt werden und nicht erst bein Öffnen des Bearbeiten Dialoges sichtbar werden:


Im Screenshot ist in der untersten Zeile ein Beispiel mit Verknüpfungen zu drei Plattformen zu sehen.

Suche nach einer Artikelnummer: Du kannst sowohl nach der SKU, dem Titel als auch nach den Artikelnummern der Marktplätze suchen. Details zur Suche findest du hier: http://www.billbee.de/Wiki/Wiki/Index/17?title=Suche

Billbee: Filtern von Bestellungen oder die Antwort auf die Frage: Wo sind alle meine Bestellungen hin?

Guten morgen,

hier also wie versprochen der erste inhaltliche Post über die neue Billbee Benutzeroberfläche.

Die Aktivierung von Billbee für alle Rechnungsdruckbenutzer am Freitag hat soweit gut funktoniert, aber es gab natürlich eine ganze Menge Nachfragen und auch teilweise etwas Verwirrung über die eigentlich gar nicht so abrupte Umstellung. Deshalb hier die Antworten auf die häufigsten Fragen:

Frage: Ich komme überhaupt nicht zurecht, warum stellt ihr einfach alles auf den Kopf? Ich will die alte Version zurück!

Antwort: Die alte Version ist nach wie vor über die altbekannte Adresse www.rechnungsdruck.com zu erreichen und wird noch bis mindestens nach Weihnachten online sein. Ihr könnt beide Versionen parallel einsetzen und jederzeit hin und her wechseln. Selbst wenn ihr die Anwendung über die neue Adresse www.billbee.de aufruft, könnt ihr unter Einstellungen / Allgemeine Einstellungen das alte Design aktivieren.
Eigentlich sollte auch niemand ungewollt auf dem neuen Design landen, außer ihr geht über externe Links wie zum Beispiel die Links aus dem  DaWanda Verkäuferportal. Von dort kommend, landet ihr natürlich auf der neuen Seite.

Ich weiß, der Mensch ist ein Gewohnheitstier, aber ich denke nach einer kurzen Phase der Umgewöhnung wird es mit der neuen Version genauso leicht von der Hand gehen - wir haben die neue Version im Vorfeld schon einige Zeit mit einigen Benutzern ausführlich getestet.

Frage: Wo sind alle meine alten Bestellungen hin?
Antwort: Wie auch beim Rechnungsdruck gibt es Filter, über die Bestellungen ausgeblendet werden können wenn sie

  • einen bestimmten Status haben (z.B. abgeschlossen)
  • einem bestimmten Shop zugeordnet sind
  • einem bestimmten Mitarbeiter zugeordnet sind
Diese Filtereinstellungen werden in Cookies gespeichert und wurden nicht vom Rechnungsdruck übernommen, müssen also unter Umständen neu eingestellt werden. Die häufigste Ursache für nicht angezeigte Bestellungen dürfte der Statusfilter sein, der standardmäßig abgeschlossene Bestellungen ausblendet. 
Die Filter befinden sich im Kopf der jeweiligen Spalte in Form von kleinen Trichter Icons:

Der Statusfilter befindet sich also oben in der Spalte Status.
Hier ist die erste Hürde zu meistern: Durch das flexible Layout ist es möglich, sich die anzuzeigenden Spalten selber zusammenzustellen. Jetzt kann es natürlich sein, dass die Statusspalte gar nicht angezeigt wird und damit auch die Filtereinstellungen nicht direkt zugänglich sind.

Um das zu ändern, muss die Spalte Status eingeblendet werden, indem du auf den Button Ansicht klickst und ein Häkchen bei Status machst (Andere Filter/Spalten funktionieren analog):



Danach kannst du über einen Klick auf den Trichter in der Status-Spalte festlegen, welche Bestellungen in welchem Status angezeigt werden sollen:


Frage: Muss ich jetzt bei Billbee ein neues Benutzerkonto registrieren?
Antwort: Nein, natürlich nicht! Du kannst dich bei beiden Versionen der Anwendung mit deinen Zugangsdaten einloggen. Alle Daten bleiben erhalten und du kannst sogar beide Versionen parallel nutzen (Siehe oben).

Frage: Ändert sich etwas bei den Gebühren?
Antwort: Nein, vorerst nicht. Es gibt nach wie vor keine Grundgebühr oder Mindestvertragslaufzeit. Keine Nutzung -> Keine Gebühren - alles bleibt beim Alten.

Das waren erstmal Antworten auf die häufigsten Fragen.
Es wird sicher im Laufe der nächsten Tage eine Fortsetzung geben :)

Freitag, 4. Oktober 2013

Rechnungsdruck wird zu Billbee

Hallo liebe Rechnungdrucker(innen),

passend zum Redesign von DaWanda haben wir uns auch in den letzten Monaten ins Entwicklungslabor zurückgezogen und fleißig an einer brandneuen Version von www.rechnungsdruck.com gearbeitet.

Parallel dazu haben wir uns dazu entschlossen, uns von dem Namen Rechnungsdruck zu trennen, unter anderem, weil die Anwendung ja inzwischen schon so viel mehr kann, als nur Rechnungen drucken :)

Das Ergebnis kannst du ab sofort unter der Adresse www.billbee.de bewundern, ausprobieren und verwenden.
Dein Rechnungsdruck.com Benutzerkonto funktioniert natürlich weiterhin und alle deine Daten, Bestellungen, Artikel und Kunden sind wie gewohnt verfügbar. Es gibt jede Menge neue Funktionen zu entdecken, wie zum Beispiel
  • Direktes Erstellen von Versandscheinen
  • Senden von Rechnungen per Email
  • Anbindung von WISO Mein Büro und Afterbuy
  • Ein Partnerprogramm zur Vermittlung von neuen Benutzern gegen eine Provision
Die werden wir in den kommenden Wochen noch im Einzelnen vorstellen. Außerdem wurde die Bedienung weiter vereinfacht und vereinheitlicht. Um nichts zu verpassen, werde am besten gleich Fan unserer neuen Facebook Seite, auf der wir regelmäßig Neuigkeiten vorstellen werden.

Die alte Seite www.rechnungsdruck.com wird noch einige Zeit online bleiben und danach automatisch auf die neue Adresse www.billbee.de umgeleitet.
Falls du doch noch nicht sofort auf die neue Version umstellen möchtest, kannst du das alte Layout unter Einstellungen / Allgemeine Einstellungen aktivieren.
Beachte aber, dass das alte Layout in absehbarer Zeit deaktiviert werden wird.

Wir sind gespannt auf eure Eindrücke und haben wie immer ein offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge und Ideen.


Viele Grüße, und viel Spaß bei der Nutzung von www.billbee.de wünschen dir 

Jutta und Jan Krause

Dienstag, 24. September 2013

Wartungsarbeiten am Mittwoch ab 20:00

Morgen (Mittwoch, 25.9.) abend ab ca. 20 Uhr finden Wartungsarbeiten statt, so dass die Rechnungsdruck Anwendung für ca. 1-2 Stunden nicht genutzt werden kann.

Mittwoch, 18. September 2013

Abschaltung von dawanda.rechnungsdruck.com

Vor ein paar Tagen wurde die alte URL dawanda.rechnungsdruck.com abgeschaltet.
Bitte ruft die Anwendung über die einheitliche URL www.rechnungsdruck.com auf.

Donnerstag, 1. August 2013

Statusübertragung zu DaWanda im neuen Design



Hallo liebe DaWanda Rechnungsdrucker(innen),

DaWanda hat ja jetzt das neue Design der Seite für alle eingeführt.

Leider funktioniert seit dem das Greasemonkey Skript für die Statusübertragung zu DaWanda nicht mehr. Deshalb gibt es jetzt eine neue Version, die mit dem neuen DaWanda Design funktioniert.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie ihr die neue Version (305) installiert:

Am besten ist es, die alte Version des Skriptes (304) einmal in Firefox zu deinstallieren:

1) Pfeil neben dem kleinen Affen klicken, dann Benutzerskripte vewalten klicken:





2) Rechnungsdruck 3.0.4 entfernen anklicken





Danach könnt ihr über diesen Link die neue Version installieren:
https://www.rechnungsdruck.com/Scripts/Rechnungsdruck.DaWanda.Status.user.js


Wer bei Greasemonky oder Äffchen nur Bahnhof versteht, dem sei diese Seite ans Herz gelegt: https://www.rechnungsdruck.com/Help/DaWanda

Es geht darum, einen im Rechnungsdruck geänderten Statuswechsel einer Bestellung auf bezahlt oder versendet ohne viel Geklicke zu DaWanda zu übertragen.


Viele Grüße, Jan

Montag, 17. Juni 2013

Datenexport zu DHL Onlinefrankierung

DHL hat heute den Adressimport bei der Webanwendung DHL Onlinefrankierung deaktiviert. Dabei wird auf das Portal www.paket.de verwiesen, über das auf mehrere DHL Dienste mit einem Login zugegriffen werden kann.

Mittwoch, 5. Juni 2013

Versand mit Hermes Profi- und Privatpaketservice

Wir suchen Rechnungsdruckbenutzer, die mit dem Hermes Profi und/oder Privatpaketservice versenden.

Neues Adressfeld "Name2"

Bislang gab es bei Kundenadressen das Feld "Adresszusatz" bzw. "Zusatz". 
Es war nicht immer klar, ob dieses Feld zwischen Name und Strasse oder unterhalb der Strasse ausgegeben werden sollte.

Insbesondere bei der Adressierung von Packstationen gab es das Problem der richtigen Belegung.

Seit heute gibt es ein weiteres Feld "Name2".
Wie der Name schon sagt, wird dieses Feld unterhalb des Namens ausgegeben. Adresszusatz wird immer unterhalb der Straße ausgegeben.

Packstationen werden jetzt so adressiert:

Name enthält den Namen des Kunden
Name2 enthält die Postnummer
Straße enthält das Wort "Packstation"
Hausnummer enthält die Nummer der Packstation.

Die meisten Marktplätze und Onlineshops senden allerdings kein Name2 Feld, sondern nur Adresse1, Adresse2 und manchmal auch noch Adresse3.
Die Daten aus diesen Feldern werden in die Adressfelder Straße und Adresszusatz eingelesen. Eine manuelle Nachbearbeitung ist also nicht immer auszuschließen.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Neue Mitarbeiterin


Ab sofort übernimmt "Wolke" die Aufgaben der Empfangsdame, des Aktenvernichters und des Fußwärmers. Willkommen im Team :o)

Montag, 13. Mai 2013

Ermittlung des Gewichts einer Bestellung für den Versand

Heute gibts eine kleine Änderung, was das Ermitteln des Gewichts einer Bestellung für die verschiedenen Versandexporte angeht.

Bisher war es so, dass man entweder in den Einstellungen ein Standardgewicht vorgeben oder für die  einzelnen Bestellungen ein Gewicht festlegen konnte.

Ab sofort wird das zusätzlich geprüft, ob den Artikeln der Bestellung ein Gewicht zugewiesen wurde.
Ist das der Fall, und ist kein Gewicht für die gesamte Bestellung definiert, wird das Gewicht aus der Summe der Gewichte der Einzelartikel multipliziert mit der Anzahl ermittelt.
Zusätzlich kann man in den Einstellungen ein Verpackungsgewicht festlegen, dass dann noch dazugerechnet wird.

Hier noch mal die Regeln im einzelnen:


  1. Ist in der Bestellung ein Gewicht festgelegt, wird dieses genommen.
  2. Ist mindestens einem Artikel ein Gewicht zugeordnet, wird das Gewicht über die Artikel berechnet und das Verpackungsgewicht addiert (falls konfiguriert)
  3. Ist weder Artikeln noch der Bestellung ein Gewicht zugeordnet, wird das Standardgewicht aus den Einstellungen verwendet.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Alles neu macht der Mai!

Hier wird nach dem Feiertag wieder fleißig an der neuen Version unserer Anwendung gearbeitet - ihr dürft gespannt sein!

Montag, 18. März 2013

Etsy und Variationen

Variationen - also Produkteigenschaften wie Farbe oder Größe aus denen der Kunden eine Auswahl treffen mus - gibts bei Etsy ja schon länger.
Aber seit Kurzem sind die bei einer Bestellung ausgewählten Eigenschaften auch über die Programmierschnittstelle abrufbar.

Seit heute werden die Variationen auch beim Einlesen der Bestellungen in die Rechnungsdruck-Anwendung importiert.

Dienstag, 22. Januar 2013